Eine Initiative der
DTS_Logo_CB_3c_n.png
 

Schnelles Kopfrechnen

Der Erwerb von mathematischen Basiskompetenzen – wie beispielsweise das Erlernen des Einspluseins – stellt mehr als das bloße Abrufen von Kenntnissen und Routinen dar, sondern ist ein übungsintensiver und verständnisbasierter Prozess, der mathematische Gesetzmäßigkeiten und Gesetze für nachhaltiges Lernen nutzt.

Kinder sollen im Verlauf der ersten Schuljahre lernen, nicht-zählende Strategien zu entwickeln und dabei auf einen automatisierten Satz von Aufgaben zurückgreifen. Diese sind wichtig, um Analogien und Zusammenhänge zu anderen, „verwandten“ Aufgaben nutzen zu können. Aufgaben sollen demnach nicht isoliert, sondern im Zusammenhang gelernt werden, um diese Zusammenhänge als Gedächtnisentlastung nutzen zu können.