Eine Initiative der
DTS_Logo_CB_3c_n.png
 

Clone of Lernen, wie Kinder denken

Kinder besser verstehen

Im Bereich "Kinder besser verstehen: Warum sollte man Lernen, wie Kinder denken?" finden Sie Materialien, die verdeutlichen sollen, warum es wichtig ist, dass Erwachsene lernen sollten, wie Kinder denken. Dieser Grundgedanken wird an repräsentativen Beispielen illustriert. Hierzu können der KIRA-Film und das KIRA-Quiz herangezogen werden.

Informative Aufgaben

Die Seite zu den “informativen Aufgaben“ zeigt auf, wie viel man allein schon durch eine gute und bedachte Auswahl der verwendeten Aufgaben über das Denken der Kinder lernen kann.

Diagnostische Interviews

Auf den folgenden Seiten

  • erhalten Sie Informationen zur Methodik diagnostischer Gespräche im Sinne klinischer Interviews - illustriert anhand von Beispielen - und
  • erfahren Sie, wie diagnostische Interviews geplant, durchgeführt und ausgewertet werden können.

Leistungsstarke und Leistungsschwache Kinder

Die letzten beiden Seiten befassen sich mit leistungsschwachen und leistungsstarken Kindern – zwei Gruppen von Schülerinnen und Schülern, bei denen es in besonderer Weise wichtig ist, gelernt zu haben, wie Kinder denken. Die Seiteinhalte zu „leistungsschwache Kinder“ können aus Gründen des erweiterten Persönlichkeitsschutzes nur aus dem Subnetz der Technischen Universität Dortmund abgerufen werden.

Das Haus 9 unseres Partnerprojekts PIK AS befasst sich – in Anlehnung an die ersten acht Unterseiten – mit dem Thema 'Lernstände feststellen'; schauen Sie hier. In Haus 3 'Umgang mit Rechenschwierigkeiten' finden Sie ebenfalls weitere Informationen und Anregungen zum Thema 'Leistungsschwache Kinder'.  Haus 6 'Heterogene Lerngruppen' informiert zum Thema 'Leistungsstarke Kinder'.

 

Vertiefende Hintergrundinformationen, Konzeptionen und Unterrichtsanregungen für inklusiven Mathematikunterricht finden sie hier.