Eine Initiative der
DTS_Logo_CB_3c_n.png
 

Expertenarbeit im Mathematikunterricht

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Einblick in die Arbeit mit so genannten "Expertenkindern" im Mathematikunterricht. Dazu wird exemplarisch eine Unterrichtsstunde zum "SOMA-Würfel" gezeigt, die in einem 4. Schuljahr gefilmt wurde. v:gimd

Trotz vieler Vorteile für den Unterricht kommt die Expertenarbeit bisher als Methode im Mathematikunterricht der Grundschule nur selten zum Einsatz. Über diese Methode lernen die Kinder ihre eigenen Stärken kennen, sie lernen die Denkwege und Lösungen anderer Kinder ernst zu nehmen, es wird ihnen viel Raum zur Mitgestaltung des Unterrichts gegeben und nebenbei wird durch die erhöhte Kommunikation der Kinder untereinander ihre mathematische Ausdrucksfähigkeit gefördert. Als den Kindern vertraute und eingeübte Methode kann die Expertenarbeit zu einer konstruktiven und positiven Arbeitsatmosphäre beitragen.

Der Film soll beispielhaft einen Einblick in die Arbeit mit Experten im Mathematikunterricht einer 4. Klasse geben. Es wird eine Unterrichtsstunde aus einer insgesamt vierwöchigen Unterrichtsreihe zum "SOMA-Würfel" (vgl. Hirt & Luginbühl 2003) gezeigt. In der Unterrichtsreihe lernen die Kinder inhaltlich vor allem Baupläne und Schrägbilder zu deuten und selbst anzufertigen sowie Würfelgebäude möglichst geschickt nachzubauen. Dazu arbeiten sie fast zwei Wochen lang als Experten an Stationen, wie es auch im Film zu sehen ist. Wie das genau funktionieren kann, erklären die Kinder der 4. Klasse.

Weitere Informationen sowie Fortbildungs- und Unterrichtsmaterial zum Thema 'Expertenarbeiten' am Beispiel einer Unterrichtsreihe zum "SOMA-Würfel" finden Sie in Haus 8 unseres Partnerpojekts PIK AS.

 

Zitierte Literatur

Hirt, U. & Luginbühl, S. (2003). Schauen und Bauen 2. Spiele mit dem Soma-Würfel. Seelze: Kallmeyer.