Eine Initiative der
DTS_Logo_CB_3c_n.png
 

Unterricht - offen und zielorientiert

Die im Bereich "Unterricht - offen & zielorientiert" versammelten Seiten thematisieren das Spannungsfeld von Offenheit und Zielorientierung, das konstitutiv ist für guten Mathematikunterricht.

Entdeckendes Lernen

Auf der Seite 'Entdeckendes Lernen' geht es zunächst um die aktivistische Grundposition des Lernens, die die lernenden Subjekte als aktive Konstrukteure ihres eigenen Wissens sieht. Ihr wird die passivistische Grundposition gegenüber gestellt, die die Lernenden als Objekte der Belehrung ansieht, auch wenn dieses im ersten Moment - beispielsweise im fragend-entwickelnden Unterricht - gar nicht so aussehen mag.

Mathematikdidaktische Prinzipien

Die beiden folgenden Seiten setzen sich mit zwei zentralen mathematikdidaktischen Prinzipien auseinander:

  • Das Prinzip der Fortschreitenden Mathematisierung wird am Beispiel der halbschriftlichen Subtraktion illustriert. Hier können Sie sehen, wie sich einzelne Kinder in einer nach diesem Unterrichtsprinzip gestalteten Lernumgebung entwickelt haben.
  • Das 'Operative Prinzip' wird u.a. mithilfe des Nimspiels, des Spiegeltangrams und des Aufgabenformats 'Summen an der Hundertertafel' veranschaulicht.

Differenzierung und Üben

Die Seiten 'Natürliche Differenzierung' und 'Strukturiertes Üben' brechen das veraltete Bild von Differenzierung und Üben auf und ersetzen es durch eine aktuelle und angemessene Sichtweise dieser Gestaltungsprinzipien von Mathematikunterricht - illustriert an ausgewählten Beispielen aus den Klassen 3 und 6.

Die Seiten zu 'Eigenproduktionen', 'Offenen Aufgaben' sowie zu 'Expertenarbeit' zeigen auf, zu welchen Leistungen Schülerinnen und Schüler in einem Unterricht fähig sind, der ein ausgewogenes Maß an Offenheit und Zielorientierung aufweist.

Leistungen

  • Auf der Seite 'Leistungen würdigen'  wird behandelt, wie in einem so angelegten Unterricht ein angemessener Umgang mit den Leistungen der Schülerinnen und Schüler möglich ist.
  • Auf der Seite „Leistungen feststellen" die besonderen Anforderungen der Leistungsfeststellung und -bewertung von prozessbezogenen Kompetenzen aufgezeigt.

Die Häuser 7 und 8 von PIK AS tragen die Titel 'Gute Aufgaben' und 'Guter Unterricht'; für Informations-, Unterrichts- und Fortbildungsmaterial schauen Sie hier.
Auch in den Häusern 5 und 6, die sich mit den Themen 'Individuelles und gemeinsames Lernen' sowie 'Heterogene Lerngruppen' auseinandersetzen, findet sich Material, das im Kontext der hier angesprochenen Thematik des Unterrichts zwischen Offenheit und Zielorientierung zu sehen ist; schauen Sie hier.
Kompakte Anregungen für den Unterricht zum Thema "gestütztes Üben" finden Sie hier.
Tipps zum Thema "Effektiv üben" im inklusiven Mathematikunterricht finden sie hier.