Eine Initiative der
DTS_Logo_CB_3c_n.png
 

Mögliche Analyse des Einstiegsbeispiels

Lars

Kirsten

Die Ergebnisse und Rechenwege von Lars und Kirsten machen die bestehende Heterogenität innerhalb einer Klasse deutlich.

Lars teilt den zweiten Faktor in seine Stellenwerte auf und multipliziert diese einzeln mit dem ersten Faktor, wodurch er zum richtigen Ergebnis kommt. Kirsten dagegen teilt beide Faktoren in ihre Stellenwerte auf und multipliziert dann die Zehnerzahlen miteinander und die Einerzahlen. Dabei vergisst sie jedoch die Teilaufgaben 10∙5 und 6∙10. Dies ist ein typischer Fehler beim halbschriftlichen Multiplizieren, da die Kinder die Strategie "Stellenweise" aus der halbschriftlichen Addition versuchen auf die halbschriftliche Multiplikation zu übertragen.